Instone – DEMU Mini

Ein Freund brachte mir einen DEMU 3D Drucker zur Reparatur vorbei. Er hatte diesen defekt geschenkt bekommen. Dann habe ich mir das kleine Teil genauer angesehen. Er ist ja echt putzig und sieht wirklich gut aus. das war es dann aber auch…..

DEMU Mini

Der Drucker wird auch unter verschiedenen Bezeichnungen wie DEMU Mini, Instone Mini, Liliput Mini, Aladdinbox SkyCube und weiteren Namen vertrieben.

Bei diesem Modell war der Extruder, welcher aus Plastik ist, gebrochen. Dieser wurde durch einen MK8 Extruder aus Aluminium für Makerbot 1,75mm Filament ersetzt. Danach konnte es mit dem drucken losgehen. Die ersten Versuche waren ernüchternd.

Die Führungen, Lager und die ganze Konstruktion ist China Qualität und kann im original Zustand keine guten Ergebnisse bringen. Schade, denn es ist ein handlicher kleiner Drucker. Warum an den einfachsten Sachen immer gespart wird ist mir ein Rätsel.

Die vielen keinen Fehlerchen…

Die Zahnriemen in der X und Y Achse werden jeweils an den Schlitten geklemmt. Diese Befestigung ist aber zu groß geraten, so das die jeweilige Achse gute 1-2mm spiel hat. Mit einem kleinen Heißluftföhn wurden die Kunststoffteile erhitzt und fest an den Riemen gepresst. Jetzt wackelt nichts mehr.

Die Lager der X und Y Achse verdienen ihren Namen nicht. Im 3D Druck absolut unbrauchbar. Diese sollten zusammen mit den Achsen gegen hochwertigere ausgetauscht werden.
Y-Achse – Lager 2x 6×12 mm, 25mm lang / Achse – 2x 182mm x 6mm
X-Achse – Lager 2x 6x12mm, 20mm lang / Achse – 2x 177mm x 6mm
Im Moment wurden die Lager noch nicht ausgetauscht sondern nur eingefettet.

Als Alternative:
Präzisionswelle 6mm h6 geschliffen und gehärtet
Misumi LMUW6 oder LM6LUU Linearlager

Die Y-Achse

Die Stahlplatte war verbogen, somit ist das Bed immer verzogen, diese wurde ausgerichtet. Es gibt keine Vorrichtung zum Riemenspannen. Deshalb wurde eine spezielle Feder zum automatischen spannen in den Riemen eingesetzt.

Die X-Achse

Auch hier ist keine Vorrichtung zum Riemenspannen vorhanden, der Riemen sitzt aber noch straff. Die Lager haben viel spiel, so das der ganze Druckkopf wackelt. Die Kabel reiben beim hin und her fahren an der Mechanik und scheuern die Isolierung durch. Ein Kurzschluss ist vorprogrammiert. Hier wurde der Kunststoff aus gefräst um mehr platz für die Kabel zu bekommen. Mit einem Kabelbinder werden die Kabel fixiert.

Lüfter

Es ist nur ein kleiner Lüfter vorhanden. Der Lüfter ist eine absolute Heulsuse sobald der Drucker Strom bekommt. Der Lüfter kühlt hauptsächlich das Kühlblech des oberen Hotend. Es befindet sich am unteren Ende aber noch ein Spalt was das gedruckte Filament kühlen soll. Blöderweise wird hier eher das untere Hotend gekühlt als das Filament. Deshalb wurde eine Silikonsocke über das untere Hotend gestülpt.

Lautstärke

Der Drucker ist nicht der leiseste. Der Lüfter und die schlechten Lager sorgen für eine deutliche Geräuschkulisse. Den Drucker am besten den Nachbarn zuliebe auf eine Gummimatte oder Schaumstoff stellen.

Hotend

Nach mehreren Druckversuchen springt ständing das Zahnrad des Entruder Antrieb. Wie wenn Fliament nachgeschoben wird und dieses klemmt. Ein mehrmaliges zerlegen und ordentlichen Zusammenbau des gesamten Hotend brachte keinen Erfolg. Auch der Schlau für die Tzleitung des Filaments wurde etwas verlängert um einen größerne Bogen zu bekommen. Ein neues Hotend wurde jetzt bestellt.

Die Firmware

Das Display

Slicer Software

Mitgeliefert wird normal eine alte Cura Version Cura 15.04.6 welches absolut ausreichend ist. Mit der aktuellen Cura Version wird der Druck mit diesem Drucker nicht besser. Die Cura 15.04.6 Version ist übersichtlicher was gerade für Anfänger besser geeignet ist. Hier ein Setup .ini File für Cura.

Technical Parameters

Name Mini 3D Printer
Model: DEMU, Instone, Easier
Consumable PLA
Printer size 195x210x275mm
Build volume 110x110x125mm
Printing accuracy 0.1mm(Max)
Printing principle FDM
Printing temperature 210℃
X, Y, Z axis position accuracy 0.1mm
N.W. 2.4kg
G.W. 4kg

Anleitung

Die Anleitung für den Drucker zum Download

Drucken

Es ist viel Einstellarbeit nötig um gute Druckergebnisse zu erzielen. Im Moment bin ich noch auf der Suche nach der besten Einstellung.

Videos

iNSTONE MiNi 3D Printer
How to clear the jam of MINI 3D Printer – EN ver.