Druckunterlage

Die richtige Druckunterlage für 3D Drucker

Da gibt es eigentlich kein Patentrezept. da hat so jeder seine Vorlieben. Ich habe auch schon so einiges ausprobiert und drucke am liebsten auf einer CFK Platte. Ich habe mir eine Kohlefaser Dauerdruckplatte in der Größe 215×215 x1,0 mm zugelegt. Die Haftung der Druckteile ist hervorragen. Man muss die Temperatur der Druckplatte um ca. 5°C erhöhen.

Der Vorteil der Carbon Platte ist, kühlt sich die Platte ab, löst sich das Druckobjekt von alleine von der Druckplatte. Soll es schneller gehen, nimmt man die Platte einfach ab und biegt diese leicht durch, dann löst sich das Druckobjekt auch ganz leicht von der Platte.

Es gibt alles mögliches auf was man drucken kann, z.B.

– Borosilikatglas
– Glasplatte
– Spiegelfliese
– Dauerdruckplatten mit PEI-Beschichtung
– Folien, BuildTak
– Kaptonband
– BlueTap
– Malerband
– Carbonplatten
– FR4-Platten
– Pertinax-Platten

Bevor ich auf einer CFK Dauerdruckplatte gedruckt habe, war mein Favorit das Kreppband vom ALDI. Ein Kreppband (Malerband) vom Baumarkt hat gar nicht funktioniert. Es gibt also erhebliche Unterschiede bei der Haftung der Tapes.

Mittlerweile habe ich weitere Erfahrungen mit anderen Druckunterlagen

BuildTak Druckfolie

BuildTak Druckunterlage
Die Folie ist selbstklebend und sehr stabil.

Diese BuildTak Unterlage ist auf eine Glasplatte geklebt und darunter das Heizbett. Die Haftung auf dieser Unterlage ist teilweise so fest das man das Druckobjekt nur mit Hammer und Meißel ab bekommt. Hier hilft es den Abstand zwischen Düse und Druckfläche etwas zu erhöhen. Dann lassen sich die Druckobjekte leichter entfernen.

Hier eine alte ramponierte BuildTak Folie wo ich versehentlich mit dem Spachtel schon in die Folie rein bin um die Druckteile zu lösen.

Hier eine neue BuildTak Folie vor dem Aufkleben auf die Glasplatte.
Die Folie ist in verschiedenen Größen zu kaufen bzw. kann man diese selbst passend zuschneiden.

Meine absolute Empfehlung, für alle die Probleme mit der Haftung der Druckobjekte bis jetzt hatten. Bestellt aber einen Hammer und Meißel mit dazu 🙂
Bezugsquellen findet Ihr unter www.buildtak.eu