Magic-MINT-Box

Die Magic-MINT-Box wurde im Rahmen eines Studienprojekts des Studiengangs Druck- und Medientechnik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften – München ins Leben gerufen. Hier entwickelten eine Gruppe von Studenten zusammen mit ihrem Proffessor ein Printprodukt, welches für Kinder zu Bildungszwecken Einsatz finden sollte.

Bei der Box handelt es sich um einen Bausatz, der von SchülerInnen zwischen der 4. und 5. Klasse nach gebaut werden kann. Dabei können die Kinder, auf spielerische Weise, ein Verständnis für Elektrizität und Magnetismus entwickeln. Unser Ziel ist die Förderung von SchülerInnen, um sich durch praktischen Einsatz, an technische Sachverhalte heranzuführen.

Wer Interesse hat, kann dieses Vorhaben unterstützen. Auf der Webseite www.magic-mint-box.org kann man sich zu diesem Projekt weiter informieren.

Corona-Schutz aus dem 3D-Drucker

Gesichtsmasken sollen vor allem medizinisches Personal vor einer Infektion mit Sars-CoV-2 schützen. Doch der Schutz ist ein rares Gut. Eine Freiwilligenbewegung hilft nun aus – mit ihren 3D-Druckern.

Maker Vs. Virus – zu Deutsch: Maker gegen das Virus. Unter diesem Motto haben sich deutschlandweit sogenannte Maker zusammengeschlossen, um medizinisches Personal in der Arbeit gegen das Coronavirus zu unterstützen. Maker sind eine Art Heimwerker, sie nutzen aber moderne Technik wie Mikrokontroller oder 3D-Drucker.

Mithilfe eben jener Drucker produziert die deutsche Maker-Community Face Shields, also Gesichtsschilde, die sie an medizinisches Personal verteilen.
Mehr Infos unter: www.makervsvirus.org

3D Drucker helfen gegen Corona Virus

Mit einem 3D Drucker kann man schnell und flexibel Teile herstellen. So auch in der Corona Pandemie wo Schutzausrüstungen knapp sind oder schlichtweg fehlen. Erstelle Dein Projekt oder mache mit Deinem 3D Drucker bei anderen  Projekten mit.

Der 3D Drucker Hersteller Prusa hat ein Projekt ins leben gerufen, um Face Shields (Gesichtsschutz) herzustellen. Vorlagen und Beschreibung findest Du hier.
[Mehr Infos]

 

3D-Drucker Stammtisch München

Neu in München 2020 ist der 3D-Drucker Stammtisch.

Die meisten drucken ja im Hobbykeller oder in der Wohnung alleine vor sich  hin. Über das Internet kann man sich zwar alle Informationen holen, welche man zum 3D-Drucken benötigt, trotz allem ist ein persönlicher Kontakt zu gleichgesinnten oft fruchtbarer als das anonyme Netz.

Wir treffen uns einmal im Monat um gemeinsam fachsimpeln, dazu lernen und miteinander Spaß zu haben.
[Mehr Infos]